Sehr geehrte Besucher!

Bitte beantworten Sie die folgende Frage, denn Ihre Rückmeldung ist uns wichtig. Vielen Dank!

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie die Tallinner Tourismusseite (visittallinn.ee) Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen? *

Sehr unwahrscheinlich Sehr wahrscheinlich


Vielen Dank für Ihre Mühe!

Für die beste Darstellung der Webseite von VisitTallinn benutzen Sie bitte Google Chrome.


SCHLIEßEN
HEUTE 10..14
MORGEN 9..13
ÜBERMORGEN 9..12
REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN NEWSLETTER (AUF ENGLISCH)

Registrieren Sie sich auch für den Tallinn Newsletter und erhalten Sie Tipps
über bevorstehende Ereignisse, neu eröffnete Attraktionen und Sonderangebote!
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden sind.

Sie haben den Newsletter bestellt
 

Foto von: Vegan Restaurant V

Foto von: Vegan Restaurant V

Foto von: Vegan Restaurant V

Foto von: Von Krahli Aed

Tallinn – ein Fest für Veganer

Zu den Favoriten hinzufügen Ihr Favorit!

Autor: Terhi Pääskylä-Malmström  •  11.10.2018

Die Zeiten sind vorbei, wenn Vegetarier auf Ihrem Tallinnbesuch zu Mittag eine Fleischsuppe angeboten bekamen. Diese wurde zwar Gemüsesuppe genannt, da sie auch Gemüse beinhaltete, aber … Heute sind unterschiedliche Ernährungsweisen auch in Tallinn allseits bekannt. Laktose- und glutenfreies Essen wird praktisch überall angeboten, und Veganer, die nur pflanzliche Produkte konsumieren, finden eine große Auswahl an Angeboten vor.

In Tallinn gibt es mehrere veganfreundliche Restaurants sowie Gaststätten, die zu 100% vegan sind. Natürlich richten sie sich nicht nur an Veganer; alle, die Gourmetessen wertschätzen, sind willkommen! 

Vegane Restaurants in der Altstadt

Das Vegane Restaurant V, in der romantischen Rataskaevu Str., wurde 2014 als erstes veganes Restaurant in Tallinn eröffnet. Seitdem ist es ein Juwel unter Tallinns veganen Restaurants.  

Das Menü des „V“ ist zu 100% pflanzlich und beweist, dass auch Veganer gut essen und Leckeres genießen können. Es gibt fünf Vorspeisen und Hauptgerichte sowie einige Suppen, Salate und Nachtische. Gäste können auch Kuchen und Muffins genießen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, sowie Smoothies, verschiedene Teesorten, spezielle Kaffees und veganes Bier und veganen Wein.

Ein Besuch im „V“ wird auch Mythen und Vorurteile abschaffen, denn sogar viele Fleischfans zählen dieses Restaurants zu ihren Lieblingsorten. Das Restaurant mit 30 Plätzen ist praktisch immer voll ausgebucht, so dass Sie auf jeden Fall reservieren sollten. Falls es Ihnen aber nicht gelingt, einen Tisch zu ergattern, müssen Sie nicht traurig sein. Die Restaurants Von Krahli Aed und Rataskaevu 16 in der Nachbarschaft bieten ebenfalls eine gute Auswahl an veganen Speisen an.

Am anderen Ende der Altstadt, an der Kreuzung der Lai Str. und der Pagari Str. finden Sie ein weiteres vollkommen veganes Restaurant namens Kohvik Inspiratsioon. Diese inspirierende Gaststätte bietet Suppen, Salate, Wraps und vegane Burger sowie Snacks und Kuchen zu Ihrem Nachmittagskaffee. Frische Smoothies, Weine und Craft Bier können Sie hier auch probieren.

Das Café „Inspiratsioon“ befindet sich in einem frisch renovierten Gebäude, das dennoch seine Geschichte zur Schau trägt. Hier befand sich das Hauptquartier des berüchtigten KGB während der sowjetischen Okkupation. Die Verhöre wurden zur Abschreckung durchgeführt und hatten für viele Esten fatale Folgen. Heute sind die Gefängniszellen des KGB ein Museum.

Retro- und Öko-Cafés sowie gesunde Cafés

Das Café Must Puudel, in der Müürivahe Str. der Altstadt, bietet nicht nur Veganes, respektiert aber auch die Wünsche von Veganern und bietet fleischlose Gerichte an. Das alternative Café und Restaurant umfasst vier einzigartige Räume sowie eine kompakte, abgelegene Sommerterrasse im Innenhof. Das Innendesign bietet Retroelemente, und in den Fensterbänken finden Sie alte Bücher und Zeitschriften. An Wochenenden treten oft einheimische Musiker und DJ-s auf. Dann benötigen Sie eine Eintrittskarte (und Tanzschuhe).

Der Stadtteil Kadriorg ist für seinen schönen Park und sein Schloss bekannt. Hier befindet sich das berühmte und allseits beliebte Café NOP (Neighbourhood Organic Place), das Sie auch besuchen sollten. Es bietet ökologisch einwandfreies Essen sowie leckere vegane Optionen. Außerdem finden Sie hier eine Auswahl an Snacks sowie Produkte, die Sie zu Hause oder im Hostel zubereiten können.

Im jüngst renovierten Rotermannviertel befindet sich die kleine und gemütliche Gesundheitsbar Purée, die vegetarisches Essen, das sich zumeist auch für Veganer eignet, anbietet. Besonders bekannt ist sie für ihre reichhaltigen und gesunden Smoothies.

Ein Café der Kette Mamo auf den Straßen Tornimäe, Liivalaia, Veerenni und Valukoja sollten Sie ebenfalls ausprobieren. Es handelt sich um Estlands erste Kette für gesundes Essen, die sich an alle richtet, die nahrhaftes Fast Food wertschätzen, und die vielen veganen Speisen sind besonders gekennzeichnet. Die Cafés sind an Werktagen vom Morgen bis in den frühen Abend geöffnet.

Mit dem Bus zum Büffet

Falls Sie eine größere Auswahl an veganen Speisen wünschen, sollten Sie eine Busfahrt zu einem von Tallinns Veganbüffets unternehmen, die sich einige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befinden.

Bliss ist ein geräumiges und luftiges Vegetarier-Restaurant in einem modernen Bürogebäude, das seinen Gästen mehr als 100 verschiedene Gerichte in seinem veganfreundlichen Büffet anbietet. Bezahlt wird nach Gewicht, und geboten werden auch Kuchen, Kekse und andere Delikatessen.

Im ehemaligen Olympischen Segelsportzentrum Pirita befindet sich das Vegan-Café Vigri, das nach dem Maskottchen der Olympischen Spiele 1980 benannt ist und im Sommer bereits zum Frühstück öffnet. Zum Mittag wird ein saisonales Büffet angeboten, für das man nach Gewicht der ausgewählten Speisen bezahlt. Jeden Tag werden in jeder Kategorie ca. 7 Gerichte geboten – sowohl Kaltes als auch Warmes. Rohkosttorten und ofenwarme Piroggen und Brötchen stillen den Hunger nach Süßem. Hier erhalten Sie auch weizen- und zuckerfreie Backwaren.

Die veganen Perlen des nördlichen Tallinns

Der frische renovierte Balti Jaama Turg (Baltischer Bahnhof Markt) bietet viele Optionen für Veganer. Die Veg Machineist eine kleine und freundliche Imbissbude, die veganes Street Food anbietet, das täglich wechselt. Darunter ist in der Regel auch ein Burger. Setzen Sie sich einfach am Tresen hin und genießen Sie Ihre Mahlzeit!

Das veganerfreundliche japanische Restaurant Tokumaru befindet sich gegenüber und lockt seine Besucher mit Sushi und nahrungshaften Reisschüsseln an. Dieses beliebte Restaurant befindet sich auch im Einkaufzentrum Solaris. Beim Toormoor, ebenfalls im Baltischen Bahnhofsmarkt, handelt es sich um ein Café, das sich der Rohkost widmet. Seine wundervollen Snacks und Backwaren können sowohl vor Ort als auch unterwegs genossen werden.

Die Burger Box, auf der anderen Straßenseite, heißt mit seinem Falafelburger Veganer herzlich willkommen. Ülo handelt es sich um ein angesagtes Vegetarier-Restaurant, das aber auch an Fisch- und Fleischfreunde denkt.  Die Noodle Box in der Telliskivi Str. spezialisiert sich auf asiatisches veganes Essen. Ein weiteres Restaurant, das SIIN, bietet werktags vegetarische und vegane Speisen zum Mitnehmen. Es öffnet früh morgens und schließt am Nachmittag.

Falls Sie in den stimmungsvollen Stadtteil Pelguranna kommen, sollten Sie im Ristikheina Café haltmachen. Dieses romantische Café mit Restaurant bietet in seinem alten Holzhaus auch Gerichte und Kuchen für Veganer an.

Für Kaffeeliebhaber

Zusätzlich zu den oben erwähnten Orten bietet nahezu alle Cafés und Caféketten in Tallinn – wie z.B. Caffeine, Coffee In, Epic Coffee, Gourmet Coffee, Kehrwieder und Reval Cafe – gerne spezielle Kaffees mit Sojamilch oder anderer Milch auf Pflanzenbasis an. Außerdem gibt zumindest einen Kuchen, der auch für Veganer geeignet ist.

Das könnte Ihnen auch gefallen