Für die beste Darstellung der Webseite von VisitTallinn benutzen Sie bitte Google Chrome.


SCHLIEßEN
HEUTE -5..0
MORGEN -5..0
ÜBERMORGEN -5..1
REGISTRIEREN SIE SICH FÜR DEN NEWSLETTER (AUF ENGLISCH)

Registrieren Sie sich auch für den Tallinn Newsletter und erhalten Sie Tipps
über bevorstehende Ereignisse, neu eröffnete Attraktionen und Sonderangebote!
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden sind.

Sie haben den Newsletter bestellt
 

Foto von: Toomas Volmer

TripAdvisor-Bewertungen

4.0

auf der Basis von 355 Reviews

Standort (karte)

Pikk tn 70, Tallinn

Altstadt

Gebühren

Gratis mit der Tallinn Card

Webseite

WWW

Kontakt

info@meremuuseum.ee

+372 641 1408

Information

Mehr

Empfehlenswert für kinder

 

Große Strandpforte und Turm Dicke Margarethe

Zu den Favoriten hinzufügen Ihr Favorit!

Der Verteidigungsturm Dicke Margarethe ist wegen Renovierung geschlossen. Das Museum ist wieder ab Herbst 2019 geöffnet.

Das Nordende der Pikk Straße wird von zwei der eindrucksvollsten Verteidigungsanlagen Tallinns bewacht: die Große Strandpforte (Suur Rannavärav) und der Turm Dicke Margarethe (Paks Margareeta).

Sie wurden nicht nur zur Verteidigung der Stadt vor Angriffen von der See aus gebaut, sondern beeindrucken auch jeden Besucher, der im Hafen ankommt.

Heute beherbergt der Turm Dick Margarethe das Estnische Schifffahrtsmuseum, das alle wichtigen Aspekte der Seefahrt in Estlands Geschichte vorstellt. Zu sehen gibt es Angelutensilien aus der Steinzeit, alte Tauchausrüstungen und ein komplettes Ruderhaus eines Trawlers aus den 1950er Jahren. Das umfangreiche Museum ist auf vier Stockwerken untergebracht.

Von Mai bis September können Sie auf das Dach steigen und den Postkartenblick auf den Hafen und die Altstadt genießen, während Sie im Eiscafé Erfrischungen angeboten bekommen.

Die Große Strandpforte sowie das Viru-Tor sind die letzten erhaltenen der ehemaligen sechs Stadttore, die im Mittelalter den Zugang zur Stadt kontrollierten. Das Torsystem auf der Pikk Straße reicht in 14. Jh. zurück, aber die Dicke Margarethe wurde erst während Umbauten im frühen 16. Jh. hinzugefügt. Dieser massive Turm, der zwischen 1511 und 1530 erbaut wurde, hat einen Durchmesser von 25 Metern, eine Höhe von ca. 20 Metern und bis zu 5 Meter dicke Mauern.

Der Ursprung des Namens „Dicke Margarethe“ ist unklar. Nach einigen Theorien stammt er von den größeren Kanonen, andere verweisen auf eine Köchin mit dem Namen Margarethe, die hier einst arbeitete.

Auf jeden Fall hat der Turm im Laufe der Zeit verschiedene Funktionen gehabt. Er war Pulverlager, Waffenkammer und auch Gefängnis.

Freier Eintritt mit der Tallinn Card.

Standort (karte)

Pikk tn 70, Tallinn

Altstadt

Gebühren

Gratis mit der Tallinn Card

Webseite

WWW

Kontakt

info@meremuuseum.ee

+372 641 1408

Information

Mehr

Empfehlenswert für kinder

 

TripAdvisor®-Bewertungen und Reviews

"wide round tower"

4.0

17. Oktober 2018, by mabinho

A broad circular tower, in sharp contract to that on the other side of the city gate. Appeared to be under restoration this summer. Theres also a view-point close by. Lesen Sie weiter

"Will be better when the museum reopens"

4.0

16. Oktober 2018, by Richard A

Fat Margaret is a round 16th century Canon Tower housing the Estonian Maritime Museum. The museum is currently closed and not due to reopen until late 2019. Fat Margaret’s walls are amazingly... Lesen Sie weiter

"Photogenic, as something a little unusual"

4.0

16. Oktober 2018, by Tony36

It was closed when we passed by it. Thought of it as being "the mother" of all our Martello Towers back in the UK. You cant miss it if you approach the Old Town from that side of the walls. Lesen Sie weiter

Filter:
Aktivitäten
Essen & Trinken
Planung
Tallinn Card
Gebiete
Zugänglichkeit
Filter löschen

Bitte klicken Sie auf die Karte, um Sie zu benutzen

Das könnte Ihnen auch gefallen