Attraktionen & Museen

    Museum der Ikonenkunst

    Das Museum der Ikonenkunst widmet sich hauptsächlich der Vorstellung der Altorthodoxen, bietet aber auch einen guten Überblick über die Ikonen der russisch-orthodoxen Kirche.
    Ausgestellt sind mehr als 300 russische Ikonen vom 15. Jh. bis zum ersten Drittel der 20 Jh. Hier können Sie sich mit dem Schaffen einheimischer altorthodoxer Ikonenschreiber (In der russischen Kultur spricht man oft vom Ikonen „schreiben“.) wie Frolov, Sontsev, Safronov, Mõznikov sowie der Ausstatter der Zarenfamilie (Pesehhonov, Marozov) vertraut machen. Durch den Vergleich der Ikonen kommen die Besonderheiten der altorthodoxen und russisch-orthodoxen Ikonen besonders gut zum Vorschein. Sie stammen von verschiedenen Sammlern und wurden hauptsächlich auf Auktionen gekauft.
    Neben Ikonen gibt es eine vielseitige Auswahl an altorthodoxen Schriften, sowohl als handgeschriebene Bücher als auch in Form religiöser Gravuren.
    Teilen